Kontakt   |   RUFEN SIE UNS T: +385 1 7771 705 M: +385 95 3727 731
Facebook iconTwitter icon

Kinderbehandlungsraum

Im Dentalzentrum LEDIKDENT gibt es zwei Behandlungsräume – ein Raum ist für Erwachsene, der andere aber ausschließlich für Kinder beabsichtigt.

Nach dem Vorbild vieler europäischer Städte haben wir uns entschieden, die erste private Zahnarztpraxis für Kinder zu eröffnen.  

Obwohl wir in unserem Dentalzentrum im gleichen Maße um Erwachsene als auch um Kinder kümmern, erhalten die Kinder doch eine Sonderbehandlung. Außer vielen Spielzeugen und Bilderbüchern, die Kinder in unserem Dentalzentrum erwarten und Zeichentrickserien, die sie sich während der Behandlung ansehen können, haben wir bis ins kleinste Detail gesorgt, damit wir uns erfolgreich den Kindern anpassen. Unser Leitsatz ist - alles was den Erwachsenen angeboten wird, muss auch den Kindern zur Verfügugng stehen, doch speziell für sie gestaltet.    

Der Kinderbehandlungsraum ist aus mehreren Gründen von dem anderen Raum getrennt. Der wichtigste Grund ist unser Wunsch, dass sich Kinder beim Zahnarzt angenehm, sicher und entspannt fühlen. Außerdem wollten wir beste hygienische Bedingungen für unsere Kleinsten  gewährleisten. Das ganze Instrumentarium und Ausrüstung des Kinderbehandlungsraumes sind nur für Kinder beabsichtigt und werden nur in dem Raum genutzt. Dazu ist noch zu erwähnen, dass wir nur die besten Dentalmaterialien von den geprüften Herstellern in unserer Zahnpraxis benutzen.

Kinderzahnheilkunde

Kinderstomatologie ist ein Zweig der Stomatologie, der die Zahnentwicklung bei Kindern beobachtet und vor allem eine präventive Aufgabe hat. Das Hauptziel der Kinderstomatologie ist, die Infektion mit Kariesbakterien so lange wie möglich hinauszuzögern. Deswegen ist es sehr wichtig, dass Kinder von ihren Eltern über die Wichtigkeit der Erhaltung der sauberen und gesunden Zähne lernen.

Mit ihrem Kind sollten die Eltern zuerst präventiv den Zahnarzt besuchen, dass heißt bevor es irgendwelche Schmerzen gibt. Der erste Zahnarztbesuch sollte schon mit Durchbruch der ersten Milchzähne geschehen, dass heißt, wenn das Kind sein erstes Lebensjahr vollendet hat.  Erste Untersuchung ist vor allem als Elternberatung vorgesehen, doch es ist die richtige Zeit für die Auswahl des Zahnarztes für euer Kind. Der Zahnarzt, der die Kinder behandelt, sollte vorsichtig, geduldig und verständnisvoll sein. Später, wenn das Kind schon ein bisschen älter wird, sollte mit der Anpassung an den Zahnarztstuhl und an die klassische Untersuchung begonnen werden.   

Es gibt mehrere Formen der Kariesprävention bei Kindern, und die häufigste ist die Fissurenversiegelung. Backenzähne sind besonders der Akkumulation von Plaque- und Essensresten  ausgesetzt und deswegen ist es empfohlen, sie durch das Versiegelungsverfahren zu beschützen. Weiter ist auch sehr wichtig, die Fluoridierung (d.h. die Lackierung der Zähne mit einem Fluoridgel, das die Zähnchen schützt) zu erwähnen.

Wenn es doch zum Auftreten von Karies an Milchzähnen kommt, sollte das sicherlich behandelt werden. Milchzähne sind genauso wichtig wie die bleibenden Zähne (Dauerzähne). Die Annahme, dass Karies bei Milchzähnen nicht so schlimm sei, weil sie ja ohnehin ausfallen werden, ist eine Irrtum, die dem Kind schadet. Milchzähne werden mit den genauso hochwertigen Dentalmaterialien wie die Dauerzähne behandelt. Für die Kinder sind auch die Zahnfüllungen in den verschiedenen Farben interessant und sie können eine Art Auszeichnung nach der Zahnreparatur sein.

 

Der erste Besuch

Der erste Zahnarztbesuch sollte spätestens mit dem vollendeten dritten Lebensjahr des Kindes erfolgen. Zahnärztekammern empfehlen den ersten Zahnarztbesuch schon ab dem ersten Lebensjahr, nach dem Durchbruch der ersten Zähnchen, so dass sich die Eltern rechtzeitig über Bedeutung der Milchzähne und Kariesvorbeugung informieren.

Der erste Zahnarztbesuch dient in erster Linie dazu, ihr Kind mit der Zahnarztpraxis und dem Zahnarzt vertraut zu machen. Unser Konzept der Anpassung und Edukation beim ersten Zahnarztbesuch ist sehr wirksam, weil wir den Kindern genug Zeit lassen, sich an die neue Situation zu gewöhnen und sich auf den nächsten Zahnarztbesuch vorzubereiten.

Wir starten forschrittlich mit dem Kennenlernen des Kindes und gewinnen langsam sein Vertrauen. Bis jetzt war unsere Methode sehr wirksam, die Kinder kommen zu uns lächelnd und fröhlich.  Wir gehen auf jedes Kind individuell ein und die Behandlung erfolgt erst wenn das Kind bereit ist, egal wie viel Zeit es braucht. Wir behandeln unsere kleinsten Patienten besonders gefühlvoll und mit erforderlicher Geduld, so dass der Zahnarztbesuch für sie keinen Stress darstellt.